Carola Christiansen

Spannung made in Altona

Termine etc. (Start oben)

Die nächs­ten Termine:

  • 20. Mai, um 19.00 Uhr, Lesung in Son Bauló, Lloret de Mallorca, auf Mallorca
  •   9. Juni, um 19.00 Uhr, Lesung auf der Altonale mit Rolf Dieckmann, Moderation: Robert Brack
  • 19. Juni Ladies Crime Night in Schacht’s Gasthof, in Rohlfshagen
 

»Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor…« Voltaire


Lesungen/Veranstaltungen:

Corona

Leider wis­sen wir in die­sen Tagen nicht, wie die Lage in einer Woche, oder gar in einem Monat sein wird.  Es ist bei­na­he unmög­lich Termine fest­zu­le­gen. Viele Kultur-Schaffende lei­den dar­un­ter.
Auch mei­ne kom­men­den Veranstaltungen ste­hen auf wacke­li­gen Beinen…
Realistisch betrach­tet, wer­den sie wahr­schein­lich nicht statt­fin­den kön­nen!

Aber selt­sa­me Zeiten erfor­dern unge­wöhn­li­che Maßnahmen!
Daher habe ich mit mei­ner Handy-Camera eine online-Lesung auf­ge­nom­men!
Nun bin ich zur­zeit weder auf Facebook noch auf Instagram ver­tre­ten…

Susis Leseecke hat mei­ne Videos jedoch auf ihrer Facebook Seite ver­öf­fent­licht.
Daher fin­det ihr an die­ser Stelle zum ers­ten Mal einen Link von mir!

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=892349307878978&id=263658580748057

Vielleicht gefällt es euch, an einer vir­tu­el­len Lesung teil­zu­neh­men – ich wür­de mich freu­en!

Herzliche Grüße,
Carola Christiansen

 

Ladies Crime Night

Am 19. Juni fin­det eine Ladies Crime Night mit mir in Schacht’s Gasthof in Rohlfshagen statt.

Lesung auf der Altonale

Am 9. Juni lese ich um 19.00 Uhr zusam­men mit Rolf Dieckmann auf der Altonale. Moderation: Robert Brack.

Lesung auf Mallorca

Am 20. Mai lese ich in der Kulturfinca San Bauló in Lloret de Mallorca. ->
Diese Lesung ist lei­der gecan­celt!

Begrüßung 2020

 

 

Alles Gute in den neu­en »Goldenen Zwanziger Jahren«

Hamburg: Carola Christiansen, Autorin und Präsidentin des Netzwerks Mörderische Schwestern, bei einem Fototermin im Museumshafen Övelgönne. Foto: Christian Charisius/dpa

 

 

 

 

Storytelling

Im November star­te­te ein span­nen­des Projekt:
Der Oberbegriff lau­tet: Storytelling.

Es begann mit einer Vernissage am 14. November.
Titel: Storytelling oder die Eleganz des Parkhauses.

Am 15. November folg­te: Spannung auf der Diele

Die anwe­sen­den Krimifreunde genos­sen einen span­nen­den Abend in gemüt­li­cher Atmosphäre.
Der Tatort war Schacht’s Gasthof in 23843 Rohlfshagen, Lindenalle 2.
Die Betreiberin, Heike Timmermann, küm­mer­te sich um den pas­sen­den Rahmen, und dazu ver­sorg­te ihre Küche uns mit einem eben­falls pas­sen­den Buffet.
Beginn 18.30 Uhr. Eintritt 39 Euro incl. Buffet.
Karten gab es in der Bargteheider Buchhandlung, Rathausstr. 25, 22941 Bargteheide, per Mail unter info@schachts-gasthof.de und direkt im Café, jeden Sonntag ab 14.00 Uhr.

Am 16. November schloss sich mei­ne Lesung mit  Fotos der Galeristin an. Zu den Abschnitten, die ich las, stell­te die  Künstlerin Heike-Angela Baltruweit pas­sen­de Werke von sich aus. 
Titel: Storytelling: Krimi trifft Kunst… 
Jeweiliger Veranstaltungsbeginn: 19 Uhr. 

Daraufhin folgt am 23. November von 13 bis 15 Uhr der Workshop. Titel: Artstories. Kostenbeitrag 12 Euro. Hier könnt ihr ler­nen, die vor­an­ge­gan­ge­nen Eindrücke aus Fotos und Krimi zu einer eige­nen Story zusam­men­zu­set­zen.
Die Galeristin fügt bis zum nächs­ten Termin ihre Fotos mit den davon inspi­rier­ten Texten der Teilnehmer*innen zu einem Bildband zusam­men.
Und am 5. Dezember fin­det die Abschlussveranstaltung statt. An die­sem letz­ten Tag des Zyklus gebe ich ein Interview und beant­wor­te Fragen rund ums Schreiben. Außerdem wird aus den im Workshop ent­stan­de­nen Geschichten gele­sen.
Ort: PURE PHOTOGRAPHY & Galerie für Kunst, Medien und Design,
Glashüttenstraße 108


Nun ist auch der 5. Dezember pas­sé - ein ent­spann­ter Ausklang mit lie­ben Gästen.  

Literaturquickie 2019

Am 24. November fand der Literatur-Quickie in Alsterdorf statt.

Buchmesse

https://www.buchmesse.de/veranstaltungen/urheberrecht-und-was-steckt-wirklich-dahinter 

Am 17. Oktober lei­te­te ich eine Podiumsdiskussion auf der Frankfurter Buchmesse zum Thema: Urheberrecht (Autorenrechte), Zeitfenster 14–15 Uhr
Mit von der Partie waren:
Zoë Beck (Autorin und Verlegerin),
Matthias Hornschuh (Filmkomponist, u.a. Aufsichtsrat GEMA),
Sascha Lobo (Autor),
Johannes Stricker (Geschäftsführer HörbucHHamburg)

Die Diskussionsteilnehmer: Johannes Stricker, Sascha Lobo, Zoë Beck und Matthias Hornschuh

vitra

Am 12. September las ich im vitra. by storeHH, in der Kleine Rainstraße 44a, in Ottensen. Beginn war 19.00 Uhr.
Eintritt  frei, in der Pause gab es Getränke und Snacks .  
Screenshots von der Website 


Eine Entzündung der Kiefernspeicheldrüse kurz vor der Lesung zwang mich zu außer­ge­wöhn­li­chen sty­lis­ti­schen Maßnahmen…


Danke an Andrea, Fabian und Thilo – trotz mei­nes halb­sei­tig geschwol­le­nen Gesichts ein super­schö­ner Abend mit tol­len Zuhörern!
Zum Glück für mich, gab es typi­sches Hamburger Labskaus! 😉
Danke auch an »Die Klappe« für das lecke­re Essen!

« Ältere Beiträge