Carola Christiansen

Spannung made in Altona

Termine etc. (Start oben)

Die nächsten Termine:

  • 30. Oktober - 6. November, Nordatlantik Crime-Cruise, Veranstalter Felix Schmidt
  • 18. Juli 2021, »Ghana in schwarz-weiß«, der neue Termin der verschobenen Premierenlesung vom 16. Mai.
  • 16. Mai 2021, Premierenlesung der Anthologie: »In 18 Morden um die Welt« in Bad Vilbel -> muss Corona-bedingt verschoben werden
  • 26. März 2021, »Ladies Crime Night« in Jesteburg -> leider auch hier keine Überraschung - Corona-bedingt gestrichen...
  • 3. März 2021, Lesung im Lions Club in Linz -> fällt leider Corona-bedingt aus
  • 16. Februar 2021, »Wie ist die Lage«. Sendung des Podcasts von Lars Meier aus der »Gute Leude Fabrik«. Die Aufnahme fand am 11. Februar statt. 
  • 19. Januar 2021, Podcast für: »Die zwei von der Talkstelle«
  • 4. Dezember, Ladies Crime Night in Rümpel (ursprünglich geplant am 19. Juni...) -> fällt leider erneut Corona-bedingt aus
  • 27. November, Ladies Crime Night in Jesteburg -> fällt leider Corona-bedingt aus
  • 9. November Lesung im »Haus 3« in Altona -> fällt leider Corona-bedingt aus
  • 31. Oktober bis 7.November, Nordatlantik Crime-Cruise -> fällt leider Corona-bedingt aus
  • 9. Oktober 2020, Benefiz-Lesung im Speicherstadtmuseum, Der Axtmörder von Altona - konnte tatsächlich stattfinden! 
  • 30. August 2020, 2 Stunden Live-Radiointerview im Radio Kultur 88,9 fm 
  • 9. Juni, Lesung auf der Altonale mit Rolf Dieckmann, Moderation: Robert Brack leider ausgefallen
  • 20. Mai, Lesung in Son Bauló, Lloret de Mallorca, auf Mallorca leider unbestimmt verschoben8

"Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor..." Voltaire 

Lesungen/Veranstaltungen:

Interview mit Andrea Hessler

Wenn Mörderische Schwestern sich lang­wei­len – und nicht schreiben …

Presseschwester Andrea Hessler im Gespräch mit Präsidentin Carola Christiansen.
Tatort: Der Park am Stuhlmann Brunnen in Altona.

Das war 2020, in dem phä­no­me­na­len Sommer, als Corona uns schon im Griff hat­te, aber strah­len­der Sonnenschein noch Endorphine zum Leben erwe­cken konnte.

Nach geta­ner Arbeit – ent­spannt bei einem Eis in Altona

Weltbuchtag 2021

23. April 2021 – Weltbuchtag 2021

An alle Autorinnen und Autoren – machen wir uns sichtbar!

Hinter jedem Buch steckt: ein Mensch, eine Idee, eine Geschichte …

#behin­de­ver­y­book

#hin­ter­jedem­buch

 

 

Podcast Gute Leude Fabrik

Aus gege­be­nem Anlass bit­te ich euch, auch mei­ne Seite für Kurzgeschichten zu besuchen!

 

Dort war­ten span­nen­de Neuigkeiten auf euch! 😉

Zum Welttag des Buches am 23. April 2021 gibt es wie­der eine Aktion des »European Writers Council«. Eine gute Gelegenheit für alle Mitglieder der Schreibenden Zunft.

Machen wir uns sicht­bar – all over the world! 

Hier ist durch­aus Empörung ange­sagt – und Solidarität mit und unter Kulturschaffenden. 

Lest selbst und ent­schei­det, was ihr davon haltet.

Seit heu­te (16. Februar 2021) könnt ihr den Podcast von Lars Meier aus der »Gute Leude Fabrik« mit mir anhö­ren. https://mobil.mopo.de/podcast/wie-ist-die-lage/-wie-ist-die-lage—schriftstellerin—vielen-geht-es-wesentlich-schlechter-als-mir–38070378?originalReferrer=

 

Es hat gro­ßen Spaß gemacht, mit Lars zu plaudern! 😉

 

Podcast_VeraNentwich_TamaraLeonhard

19. Januar 2021, Podcast mit Vera Nentwich und

Tamara Leonhard
Die zwei von der Talkstelle

Es war ein anre­gen­der Vormittag mit inter­es­san­ten Gesprächen! 🙂

Aufnahmen im Tonstudio

Am 15. Dezember konn­te ich mei­ne Kurzgeschichte:
Ghana in schwarz-weiß
im Tonstudio Sound Village in Wiesbaden für das Hörbuch selbst aufsprechen.

Die Geschichte erscheint in die­sem Jahr in der Anthologie: In 18 Morden um die Welt, im Leinpfad Verlag. 

NDR Dreharbeiten an der Elbe_29.11.2020

Heute,  29. November 2020 – der 1. Advent –  Dreharbeiten an der Elbe mit dem NDR

Supernett und sehr span­nend! Wer das Ergebnis sehen möch­te – am 3. Dezember im NDR, um 18.45 Uhr, beim Roten Sofa von DAS

So war es geplant! Tatsächlicher Sendetermin war der 
19. Januar 2021

Es hat Spaß gemacht mit euch!

Vielen Dank an Herrn Christiansen von der gleich­na­mi­gen Buchhandlung, der die Tore zu sei­nem Bücherpalast extra für uns geöff­net hat!

Radiointerview_88,9 Kultur

https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=8w9nPA9zAHA

Unter die­sem Link könnt ihr mei­nen Beitrag zu: #san­gund­klang­los anschau­en. Die Aktion rich­te­te sich zunächst haupt­säch­lich an Musiker, doch eben­so an alle ande­ren Kulturschaffenden. Auch Schriftsteller brau­chen auf Lesungen ihre Stimme. Und wir alle lei­den unter der augen­blick­li­chen Situation. 

Kultur im Stillstand.

Vom 31. Oktober bis zum 7. November bin ich bei der Nordatlantik Crime-Cruise dabei. Am 5. November beant­wor­te ich kri­mi­nel­le Fragen auf dem Törn und lese aus mei­nen Krimis.

auch die­se wun­der­ba­re Veranstaltung kann auf­grund von Corona lei­der nicht stattfinden. 

Wir hof­fen auf 2021! 

 

Auch auf den 9. November hat­te ich mich gefreut. Es soll­te eine Lesung im Haus 3, im Kulturzentrum in Altona statt­fin­den.

Leider wird auch die­se Veranstaltung auf­grund der aktu­el­len Corona-Maßnahmen ausfallen.

Am 9. Oktober 2020 war es dann end­lich wie­der soweit!

Im Speicherstadtmuseum las ich zusam­men mit sechs wei­te­ren AutorInnen aus der Anthologie: 

Die gru­se­ligs­ten Orte in Hamburg – Schauergeschichten*.

Mit dabei waren:
Volker Bleeck, Carola Christiansen, Jürgen Ehlers, Anja Marschall, Kirsten Püttjer, Regula Venske
Ich las aus mei­nem Beitrag zur Anthologie:
Der Axtmörder von Altona

*Herausgeber: Lutz Kreutzer und Uwe Gardein, erschie­nen im Gmeiner Verlag

 

Es war ein sehr schö­ner Lese-Abend mit lie­ben Kollegen, auf­merk­sa­men Zuhörern und inter­es­san­ten Begegnungen!

Am 3. Oktober las ich 20 Minuten Text aus mei­nem Buch: »Die rät­sel­haf­te Frau« bei Radio 889fmKultur, im Rahmen des Programms – »Literatur uff die Ohren«

Am 30. August gab ich ein zwei­stün­di­ges Live-Radiointerview im
88,9 fm Radio Kultur

Leseförderung

Es gibt zur­zeit die Möglichkeit einer phan­tas­ti­schen Leseförderung!

Buchhandlungen können über www.foerderverein-buch.de das kom­plet­te Honorar für Ihre AutorInnen als Förderung erhalten. 

Voraussetzung: Der  Betrag geht aus­schließ­lich an die Autorin/den Autor.

Mehr dazu auf der Website des Förderverein Buch e.V.

Ab August könnt ihr die gru­se­ligs­ten Orten in Hamburg besu­chen, ohne Fahrtkosten, ohne Abstandsregelung, bei schlech­tem Wetter gemüt­lich vom Sofa!
Die Anthologie: Die gru­se­ligs­ten Orte in Hamburg, erscheint etwa Mitte August beim Gmeiner Verlag.
Es sind zehn span­nen­de Geschichten – der »Axtmörder von Altona« ist von mir, eine wah­re Begebenheit… 😉

#behindeverybook

Zum Weltbuchtag 2020 – eine Aktion vom
European Writers Council
#behin­de­ver­y­book

Spaziergang an die Elbe

Für all die­je­ni­gen, die über Ostern gern nach Hamburg gekom­men wären…

Ein Spaziergang an die Elbe – mit kur­zer Lesung (in 2 Teilen) im Anschluss …

Corona

Leider wis­sen wir in die­sen Tagen nicht, wie die Lage in einer Woche, oder gar in einem Monat sein wird.  Es ist bei­na­he unmög­lich Termine fest­zu­le­gen. Viele Kultur-Schaffende lei­den dar­un­ter.
Auch mei­ne kom­men­den Veranstaltungen ste­hen auf wacke­li­gen Beinen…
Realistisch betrach­tet, wer­den sie wahr­schein­lich nicht statt­fin­den können!

Aber selt­sa­me Zeiten erfor­dern unge­wöhn­li­che Maßnahmen!
Daher habe ich mit mei­ner Handy-Camera eine online-Lesung auf­ge­nom­men!
Nun bin ich zur­zeit weder auf Facebook noch auf Instagram ver­tre­ten…

Susis Leseecke hat mei­ne Videos jedoch auf ihrer Facebook Seite ver­öf­fent­licht.
Daher fin­det ihr an die­ser Stelle zum ers­ten Mal einen Link von mir!

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=892349307878978&id=263658580748057

Vielleicht gefällt es euch, an einer vir­tu­el­len Lesung teil­zu­neh­men – ich wür­de mich freuen!

Herzliche Grüße,
Carola Christiansen

 

Ladies Crime Night

Am 19. Juni fin­det eine Ladies Crime Night mit mir in Schacht’s Gasthof in Rohlfshagen statt. Leider muss­te auch die­se Veranstaltung ver­scho­ben wer­den. Wir hof­fen auf einen span­nen­den Krimi-Herbst!

« Ältere Beiträge